1999 - 2019
20 Jahre
Heimatverein Altdöbern e.V.
---------------------------------------------------------------------------------
Zu unseren Veranstaltungen sind alle herzlich eingeladen
Für das leibliche Wohl ist gesorgt
---------------------------------------------------------------------------------------
 
14. April 2019 14.00 Uhr
 
im Heimatverein Altdöbern Bahnhofsweg 9
 “Damals war’s“:   200 Jahre Seminar
In der Reihe "Damals war's..." geht es diesmal um die Gründung des Lehrerseminars vor 200 Jahren durch Ortspfarrer Johannes Koethe
 Ein Vortrag in Wort und Bild 
    mit Osterbasar
---------------------------------------------------------------------------------------
10. März 2019  
Frauentagsfeier mit Quiz 
 „Wer etwas von Altdöbern weiß,
dem winkt am 10. März ein Preis“
Schon seit ca. 100 Jahren wird am 8. März der Frauentag gefeiert. Im Heimatverein, der zu den Veranstaltungen meist am zweiten Sonntag im Monat einlädt,  wurde dieser Tag in diesem Jahr am 10. März begangen. Alle anwesenden Frauen bekamen zu Beginn eine Rose von Bürgermeister Peter Winzer überreicht, bevor sie an den liebevoll gedeckten Tischen Platz nahmen. Danach konnten alle ihr Wissen über ihren Heimatort unter Beweis stellen. Wer die Fragen, von Heidrun Bertram gestellt, zum Altdöbern-Quiz richtig beantworten konnte, erhielt einen Preis. Es wurden Fragen gestellt  zum Schlosspark, den Schlossbesitzern, aber auch  zu anderen Gebäuden und zur Geschichte des Ortes: Was wurde um 1890 von Baron Heinrich von Witzleben geplant und erbaut? Bis wann zählte Altdöbern zu Sachsen? Oder wussten Sie, dass der berühmte Schriftsteller Günther Grass mal in Altdöbern Bahnhofstraße 9 gewohnt hat? Passend zum Thema Frauen bzw. Frauentag gab es in den Quiz-Pausen von Udo Meckert interessante Beiträge zum Nachdenken und Schmunzeln zu hören.
Anschließend ließen sich die Gäste den Kuchen und die extra für diesen Anlass gebackenen Torten gut schmecken. Der unterhaltsame Nachmittag klang in gemütlichen Runden langsam aus.
Ein Dankeschön an alle, die zum Gelingen beigetragen haben.
 
-------------------------------------------------------------------------------------------
10. Februar 2019
    „Papierkram der besonderen Art“  oder  „Das (Über)Leben im Büro“
so lautete das Motto der Veranstaltung im Heimatverein am  10. Februar 2019.
Nach der Begrüßung „Ohne Worte“ wurden Sketche, Witze und lustige Begebenheiten zum Besten gegeben. Die „Kult-Beamten“ Baumann und Clausen, mit gewohntem Wortwitz, waren anwesend und luden zum „Käffchentrinken“ ein.  Eine Sekretärin hatte unter dem autoritären Chef zu leiden, der angeblich nie etwas vergaß, aber dann ohne Hose dastand. Eine andere  hatte vergessen, dass sie keine Schreibmaschine mehr vor sich hatte und brachte den Computer zum Umfallen. Einige Witze wurden zum Besten gegeben, dabei das Amtsblatt aufs Korn genommen und die „Jazz-Dance-Ladys“ führten einen, zum Thema passenden, Tanz auf. Für sie und alle anderen gab es von den Zuschauern viel Beifall. Anschließend  ließen sich alle den leckeren Kuchen und den Kaffee gut schmecken. 
Vielen Dank an alle, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben: An diejenigen, die am Programm mitgewirkt haben, die Gäste, die fleißigen Kuchenbäckerinnen und alle,die uns mit ihren Spenden unterstützen!
-------------------------------------------------------------------------

Altdöbern jetzt im Europäischen Parkverbund Lausitz

 24.02.2018

Den Europäischen Parkverbund Lausitz gibt es schon seit 2010. Die Pückler-Parks in Bad Muskau und Cottbus (Branitz), der polnische Schlosspark Brody (Pförten) und der Rosengarten in der Neißestadt Forst (Lausitz) sind bislang dessen Mitglieder. In der deutsch-polnischen Grenzregion gibt es viele Parkanlagen mit historischer Bedeutung. In einem erweiterten Verbund wollen sie nun enger kooperieren. Am Samstag, 24. Februar, fand in Bad Muskau die Festveranstaltung statt, bei der fünf Parks neu aufgenommen wurden: Neben dem Schlosspark in Żagań sind es der polnische Park Zatonie (Günthersdorf), der Rhododendronpark in Kromlau, das Barockschloss und Park Neschwitz in Sachsen und unser Schlosspark in Altdöbern!!!

---------------------------------------------------------------------

"Barocke Verführung"

Carl Heinrich von Heineken

und seine Gattin Friederike Magdalena

laden zum Spaziergang durch den Schlosspark Altdöbern 

Preis pro Person 20,00 €

(Gruppenpreise bitte anfragen!!!)

Dauer : ca. 90 min

Anfragen und Tickets unter

Telefon: 035434 60013

 Anmeldungen und Anfragen unter

www.barocke-verfuehrung.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Suche