Zu unseren Veranstaltungen sind alle herzlich eingeladen
Für das leibliche Wohl ist gesorgt
-----------------------------------------------------------------------------------------------
 
Wir wünschen allen ein gesundes,
erfolgreiches und glückliches 2022 
-----------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Der Weihnachtsbaum leuchtet auf dem Gelände vom Heimatverein
Lausitzer Rundschau vom 30.11.2021
Wir bedanken uns bei der AWO für die Bereitstellung der Hebebühne,
bei Peter Winzer für die Elektroinstallation und für die Mithilfe der "Jugendbauhütte"
 -------------------------------------------------------------------------------------------------
14. November 2021   
Eröffnung der Handwerkerausstellung im Heimatverein
Bereits für 2020 geplant , wurde die Handwerker-Ausstellung im Heimatverein eröffnet.
Nach einem Vortrag in Wort und Bild von Klaus-Dieter Schmidt und Rolf Wünsche konnten die
Räumlichkeiten besichtigt werden. 
---------------------------------------------------------------------------------------------------
Sonntag,  10. Oktober 2021 
"Neues von der alten Kirche"
Am Sonntag, den 10. Oktober 2021 lud der Heimatverein nach über einem Jahr endlich wieder in die Heimatstuben ein. Die Corona-Pause war  auch genutzt worden, um anstehende Renovierungen auszuführen. Und so konnten die Gäste die Aula im neuen Glanz bewundern. Zum Thema „Neues von der alten Kirche“  hielt Lothar Nicht, Mitglied des Gemeindekirchenrates, einen interessanten Vortrag. Nach dem Brand im Jahr 1914 sollte die Kirche neu aufgebaut werden. Die Kirchenweihe der „neuen“ Kirche erfolgte dann am 20. Januar  im Jahre 1921, also vor 100 Jahren. An dieses bedeutende Ereignis wurde in dem Vortrag erinnert. Für die Anwesenden  gab es sehr viele neue Informationen und  mit viel Beifall bedankten sich die Zuhörer. Bestens gesorgt war auch wieder für das leibliche Wohl. Bei Kaffee und Kuchen klang der Nachmittag gemütlich aus.                     
 Ein großes Dankeschön an alle, die zum Gelingen beigetragen haben!!!
----------------------------------------------------------------------------------------------
SOMMERAUSKLANG
Samstag  21. August 2021 
Am Samstag, den  21. August 2021  war es endlich wieder soweit. Nach über einem Jahr Pause lud der Heimatverein zum traditionellen „Sommerausklang“ ein, unter dem Motto: 
 Nach langer Zeit Corona-Ruhe 
 geht es nun wieder in die Schuhe 
 zum Sommerausklang im Heimatverein 
 laden wir Sie recht herzlich ein. 
 Über 100 Gäste fanden den Weg in das Gelände vom Heimatverein, wo liebevoll gedeckte Tische aufgestellt waren. Auch Petrus hatte schönes Wetter geschickt. Somit stand einem unterhaltsamen Nachmittag nichts mehr im Wege. Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung von Manuel Meier, der auf seiner steirischen Harmonika für gute Unterhaltung sorgte. Die begeisterten Zuhörer belohnten mit viel Beifall die Darbietung, bei der auch Bürgermeister Peter Winzer zum aktiven Mitmachen aufgefordert wurde. 
Danach wurde bei gemütlichem Beisammensein der leckere Kuchen gekostet. Bis zum frühen Abend blieben die Gäste, und konnten sich Bratwurst, Bowle und Bier schmecken lassen. Für das leibliche Wohl war also wieder bestens gesorgt. 
 
Ein großes Dankeschön an alle, die zum Gelingen beigetragen haben, an Manuel Maier & Co., an die zahlreich erschienenen Gäste, an Christine Hennig ("Gaststätte zum Park") und an die fleißigen Kuchenbäckerinnen. Vielen Dank auch für die vielen Kaffeespenden und die großzügige finanzielle Unterstützung.
--------------------------------------------------------------------------------------------
1. Mai 2021
Einweihung Info-Punkt auf dem Marktplatz
 
2018 wurde die Idee geboren, eine alte Telefonzelle in einen Info-Punkt zu verwandeln und gut sichtbar an einer Stelle in Altdöbern aufzustellen. Besonders Joachim Pawlitzki und Karl-Heinz Grund, der auch die Telefonzelle besorgte, setzten sich für das Projekt ein. Für die Instantsetzung sorgten drei ehemalige Kumpel aus dem Tagebau Greifenhain: Detlef Gelfort, Lothar Jobke und Eckhard Aust. Unterstützt wurde das Vorhaben auch vom Ingenieurbüro Schiementz,  das die  Bauplanung in Angriff nahm und sich auch um die Aufstellungsgenehmigung kümmerte. Am Maifeiertag war es dann soweit und der Info-Punkt konnte vom Heimatverein vor ca. 40 Gästen eingeweiht werden. In dem kleinen schmucken Häuschen liegen Prospekte  mit vielen Informationen über Altdöbern und seiner Umgebung aus. Wer die Gegend zu Fuß, mit dem Auto oder mit dem Fahrrad erkunden möchte, kann sich hier Anregung holen oder sich über die Geschichte der Region informieren. 
Ein Dank an alle Sponsoren und Helfer: Joachim Pawlitzki, Karl-Heinz Grund, Detlef Gelfort, Lothar Jobke, Eckhard Aust, dem Stahlbau Altdöbern GmbH, Malerbetrieb Konzack Freienhufen, Flashpoint Werbeagentur Krause Altdöbern,  Bauhof Altdöbern, Bauamt Altdöbern, Bauplanungs- und Ingenieurbüro Walter Schiementz.            
------------------------------------------------------------------------------------
 24.02.2018
Den Europäischen Parkverbund Lausitz gibt es schon seit 2010. Die Pückler-Parks in Bad Muskau und Cottbus (Branitz), der polnische Schlosspark Brody (Pförten) und der Rosengarten in der Neißestadt Forst (Lausitz) sind bislang dessen Mitglieder. In der deutsch-polnischen Grenzregion gibt es viele Parkanlagen mit historischer Bedeutung. In einem erweiterten Verbund wollen sie nun enger kooperieren. Am Samstag, 24. Februar, fand in Bad Muskau die Festveranstaltung statt, bei der fünf Parks neu aufgenommen wurden: Neben dem Schlosspark in Żagań sind es der polnische Park Zatonie (Günthersdorf), der Rhododendronpark in Kromlau, das Barockschloss und Park Neschwitz in Sachsen und unser Schlosspark in Altdöbern!!!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Suche